Traum! Job! Now! Lust auf den Traumjob? Nur hier bereits exklusiv in der dritten Auflage

Lust auf den Traumjob?

Vom Jobtrauma zum Traumjob!

Ganz Neu: Die dritte Ausgabe mit noch mehr Tipps und Themen.

UnknownHier gibt es exklusiv – bereits vor Erscheinen der Druckversion – die 3. Auflage des Erfolgsbuches von Christian Pape als pdf im Download.

Die überarbeitete Auflage besteht aus Aktualisierungen und beinhaltet zusätzlich neue, aktuelle Themen:

Der Autor schreibt nun über das Thema „Frauen im Job oder auf Jobsuche“ und gibt Tipps, wie sie sich erfolgreicher vermarkten können:

– Wie sollten Frauen bei der Jobsuche agieren?

– Geht’s noch? Die Probleme älterer Jobsuchen

Damit Sie nicht auf den Inhalt, seine Tipps, Empfehlungen und Sichtweisen warten müssen gibt es das Originalbuch der zweiten Auflage als pdf hier aktuell zu einem reduzierten Preis von € 7.99 zum Download.

Bezahlen Sie einfach per paypal und laden Sie sich das pdf anschließend direkt runter.


BUCH EINFÜHRUNG UND INHALTE

Sie sind arbeitslos? Sie suchen einen Job? Mit großer Wahrscheinlichkeit gehen Sie dabei die üblichen Wege und das heißt: Sie machen alles falsch. Es tut mir leid. Die guten Jobs finden Sie leider nicht in der Zeitung und auch nicht in den unzähligen Internet-Jobbörsen, auch wenn das vermutlich Ihre erste Wahl wäre.
Natürlich finden Sie dort viele Angebote, – aber es ist der falsche Ansatz, sich (nur) über diesen Weg seinen nächsten Job zu suchen. Das hat mehrere Gründe. Zum Einen spiegeln diese Jobs nur einen Bruchteil von dem wider, was Unternehmen an offenen Stellen haben (ich mag den Begriff nicht wirklich). Zum Anderen ist die Gefahr groß, dass Sie mit Ihrer Bewerbung „untergehen“, wenn diese nicht wirklich herausragend ist.
Und für Ihre Psyche ist nicht gerade förderlich, wenn man eine Absage nach der anderen erhält. Sie nehmen sich das alles sehr zu Herzen und persönlich, dabei ist nur die Suchmethode falsch. Und das Ergebnis kann immer nur so gut sein, wie das, was man dafür tut. Es gibt das Gesetz von Ursache und Wirkung, das sogenannte „6. Hermetische Prinzip“, das besagt, dass nichts durch Zufall geschieht. Der Zufall ist nur ein Ausdruck, der eine Ursache anzeigt. Auf unsere Jobsuche bezogen heisst das ganz banal:

Wenn Sie Birnen ernten wollen, dann dürfen Sie keine Äpfel säen.

Wenn Sie also Ihren Traumjob suchen, dann sollten sie nicht planlos ins Supermarktregal greifen, sondern sich den Feinschmeckerladen suchen, der genau das Angebot befriedigt, das Ihnen das Wasser im Mund zusammen laufen lässt! Dort sind Sie richtig.

Es gibt also wirklich bessere und vor allem planbarere Ansätze, als wild Bewerbungen zu verschicken.

„Ich finde nichts“, „Ich bin eine Wurst“, „Mich will sowieso keiner“ und so weiter – sind dann übliche Schlußfolgerungen. Sie sind aber nicht das Problem, sondern die Art wie Sie vorgehen. An dieser Stelle schon möchte ich Sie ermutigen, das nicht falsch zu interpretieren.
Wir werden das aufklären und bessere Wege finden, um an „den richtigen Job“ zu kommen. Wobei wir auch die Formulierung „Jobsuche“ streichen werden, denn es geht nicht (nur) darum, einen Job zu finden.

Die allermeisten von uns sind höchst unzufrieden in ihrem Job. Der häufigste Grund für innere Kündigung ist dabei der unmittelbar Chef.
Warum aber warten die Menschen trotzdem lieber ab, obwohl sie so unzufrieden sind? Warum tut man … nichts und leidet still in sich hinein?
Wir müssen die Gründe dafür genauer analysieren, denn es ist sehr wichtig, sich einige dieser für die meisten so typischen Verhaltensmuster bewusst zu machen. Angst vor Veränderung ist dabei der schlimmste Verhinderer. Natürlich muss man Ängste und Sorgen Ernst nehmen, aber sie dürfen uns nicht von unserem Glück abhalten. Wir werden aufzeigen, dass ein Jobwechsel zwar immer ein Abenteuer ist, das aber kalkulierbar ist und mehr Vorteile als Nachteile mit sich bringt.
Natürlich möchte ich nicht, dass Sie sich nun willenlos in jedes sich bietende Jobabenteuer, das interessant klingt, stürzen.

Es gibt drei wichtige Punkte, die wir beachten müssen, bevor wir loslegen können mit der Suche:

Eine gründliche Analyse der bestehenden beruflichen Situation: Was will ich, was kann ich und wo stehe ich heute
Erarbeiten der richtigen Suchstrategie anhand bestimmter Kriterien, die wir gemeinsam definieren werden
Aktive Steuerung des Job-Such-Prozesses mit einer Anbahnung auf Augenhöhe ohne, dass man sich wie ein „Bewerber“ fühlen darf

Das bewusste Suchen und Finden eines „Jobs“ ist genau das Problem, denn wenn es um dieses Thema geht, sind wir beruflich absolute Abenteurer. Eigentlich ist Deutschland doch ein Land von Analytikern und Realisten, sorgfältig, kritisch, fleissig und übergenau.

Aber bei der Jobsuche schalten wir unsere Schaltzentrale komplett aus.

Wir verbringen mehr Zeit am Arbeitsplatz als mit unserem Lebenspartner. Warum schaffen wir es dann nicht, genauso sorgfältig und kritisch auszuwählen, wenn es um unsere berufliche Zukunft geht?

Oder sind Sie bei Ihrem Lebensgefährten, den Sie in einem Online-Portal kennen gelernt haben, nach zwei kurzen Dates bei ihm eingezogen und haben Ihre Wohnung und Kreditkarte gekündigt?
Sicher nicht.

Bevor wir nach unserem Traumjob fahnden können, müssen wir zunächst wissen, wohin denn die Reise überhaupt gehen soll. Und genau diese Überlegung findet leider nur selten statt. Oder zumindest nicht gründlich genug. Man überlässt zu viel dem Zufall und den Rest dem Schicksal. Das Universum kann sicher vieles, aber damit ist es dann doch überfordert.

Nicht irgendein Job soll sie doch per Zufall finden, sondern SIE suchen und finden nach reiflicher Überlegung und gezieltem Vorgehen das richtige Puzzleteil, den Job und vor allem die Firma, die zu Ihnen passt.

Ein weiteres Thema, das dem Verfasser am Herzen liegt: Frauen, erfolgreiche Jobsuche und Karriere, wie passt das zusammen? Leider meist weniger. In der neuen Auflage dieses Buches gehe ich auf die speziellen Probleme von Frauen in Bezug auf ihr persönliches und meist stark verbesserungswürdiges Selbstmarketing ein und gibt auch hier wertvolle Tipps.

Und dann noch die Probleme der älteren Generation auf Jobsuche: Die 50+ oder „Silver Ager“ auf missglückter Mission? In dieser neuen Auflage wird auch hier beleuchtet, wie man Jobsuche erfolgreich betreibt.

Wir werden alle Fragen rund um diese Themen mit vielen anschaulichen Beispielen und Tipps behandeln, in denen Sie sich nicht nur einmal „erwischt“ fühlen werden.

Aber das hat seinen Grund und ist für einen guten Zweck…

Weiter ….

€7.99 – In den Warenkorb