FON: +49 89 -954 599 7-0

Geschäftsführer-Suche bei 1860 München: Wehret den Anfängern!

Geschäftsführer-Suche bei 1860 München: Wehret den Anfängern!

Geschäftsführer-Suche bei 1860 München: Wehret den Anfängern! 705 296 Christian Pape

TZ München vom 25.10.2013 – Wohin geht die Reise, was ist nötig, um die Löwen wieder auf Erfolgskurs zu bringen? Die tz sucht in einer Interviewreihe nach Ansätzen. Heute mit dem Münchner Top-Management-Headhunter Christian Pape.

Wohin geht die Reise, was ist nötig, um die Löwen wieder auf Erfolgskurs zu bringen? Die tz sucht in einer Interviewreihe nach Ansätzen. Heute mit dem Münchner Top-Management-Headhunter Christian Pape (Vorstandsvorsitzender der Pape Consulting Group AG).

Herr Pape, der TSV 1860 hat eine Headhunting-Agentur beauftragt, um einen neuen Geschäftsführer zu finden. Ein ungewöhnlicher Schritt im Fußball-Business?

Pape: Nein. Ungewöhnlich ist es eher, dass die Öffentlichkeit darüber in Kenntnis gesetzt wurde. So ein Prozess dauert in der Regel zwei bis drei Monate. Dadurch, dass das jetzt zum Medienthema geworden ist, steigt natürlich der Entscheidungsdruck bei 1860 und bei der beauftragten Agentur. Zeitdruck ist kein guter Ratgeber.

Im Internet wird die Aktion als „Armutszeugnis“ bewertet. Tenor: Können die sich bei 1860 ihren Geschäftsführer nicht selbst suchen?

Pape: Wer so etwas in die Welt setzt, hat wenig Ahnung von den Abläufen in der Wirtschaft. 90 Prozent der Führungspositionen werden inzwischen über Headhunter besetzt. Für mich ist der Auftrag des TSV 1860 an eine Agentur ein klares Zeichen, wie wichtig den Verantwortlichen die richtige Besetzung des Geschäftsführerpostens ist. Vor allem wenn man bedenkt, dass auch der Investor als Gesellschafter einverstanden sein muss.

Das ganze Interview Hier

Share
About the author

Christian Pape

Sie finden mich auch auf Xing...

Back to top