FON: +49 89 -954 599 7-0

    Ihre Personalberatung in Bochum – Pape Consulting Group AG

    Auch in Bochum ist Ihre Personalberatung vertreten. Bochum ist eine Großstadt im Zentrum des Ruhrgebiets. Neben Duisburg, Essen, Dortmund und Hagen gehört Bochum zu den fünf Oberzentren des Ruhrgebiets. Als Teil der Ruhrhöhen liegt Bochum auf dem flachhügeligen „Bochumer Landrücken“ zwischen den Flüssen Ruhr und Emscher. Bochum ist mit ca. 370.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt in Nordrhein-Westfalen und die zweitgrößte Stadt Westfalens. Außerdem gehört sie zu den 20 größten Städten Deutschlands.

    Geschichte

    Die erste urkundliche Erwähnung von Bochum war im Heberegister der Kloster_Werden (890). Zwar wurden schon im 14. Jahrhundert bzw. 1502 belegt, dass Steinkohle in Bochum geschürft wurde. Jedoch blieb die Stadt bis in das 19. Jahrhundert eine Ackerbürgerstadt. Bochum gehörte zudem zu den innerländischen Hansestädten. Im späten 19. Jahrhundert wuchs Bochum auch wirtschaftlich. Die fehlende übergeordnete Planung zeigte sich in der ungeordneten Infrastruktur damals. Die erste Straßenbahnlinie von 1894 verband Bochum und Herne.

    1905 wurde Bochum zur Großstadt, da sie die Grenze der 100.000 Einwohner überschritt. Die einheitliche Gestaltung der Innenstadt wurde bis zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs vorangetrieben. Das wirtschaftliche Wachstum setzte sich dann erst 1925 bis 1929 fort und Bochum wuchs weiter. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Bochum zu 38 % von Bomberangriffen zerstört und war danach Teil der britischen Besatzungszone. In der Nachkriegszeit wurde Bochum zu einem Kulturzentrum des Ruhrgebiets. Auch wirtschaftlich entwickelte sich Bochum weiter, da sich die Adam Opel AG, eine Tochter von General Motors 1962 mit 3 Opelwerken ansiedelte. Dies wurde zum Symbol für den Strukturwandel im Ruhrgebiet.

    Seit 1919 ist Bochum Theaterstadt, seit 1965 Universitätsstadt mit der Ruhr-Universität und 40.000 Studierenden und seit 1988 Musical-Stadt („Stalight-Express“). Mit der Finanzkrise von 2008 schlossen auch das Nokia-Werk und die Opel-Fahrzeugproduktionen bis Ende 2014. Allein mit der Schließung der Opel-Fahrzeugproduktionen fielen rund 3.000 Arbeitsplätze weg.

    Wirtschaft

    Mit einem BIP von 11.892 € belegt Bochum den 30. Platz in Deutschland (2016). DAS BIP pro Kopf im Jahr 2016 lag mit 32.596  niedriger als in Nordrhein-Westfalen (37.416 €) und in Deutschland (38.180 €). Im Jahr 2019 lag die Arbeitslosenquote bei 8,5 %. Damit ging die Zahl der Arbeitslose im dritten Jahr in Folge zurück, auch wenn es noch keine Vollbeschäftigung ist. Es bleibt dabei abzuwarten, wie sich die Folgen der Corona-Krise auswirken.

    Der Strukturwandel vom Industrie- zum Dienstleistungsstandort vollzog sich auch in Bochum. Die Wirtschaft war seit dem Beginn der Industrialisierung geprägt vom Bergbau und der Stahlindustrie. Auch wenn dies in der heutigen Zeit nur noch eine untergeordnete Rolle spielt, gibt es in Bochum immer noch Zeugnisse aus dem Bergbau. Zum Beispiel sind etliche Zulieferbetriebe der Bergbauindustrie vor Ort.

    Der größte Arbeitgeber ist heutzutage die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See. Dies ist die ehemalige Kranken- und Rentenkasse der Bergleute gewesen. Daneben hat Vonovia, der größte private Vermieter der Bundesrepublik ihren Hauptsitz in Bochum. Daneben ist auch die Ruhr-Universität in Bochum ein wichtiger Arbeitgeber, ebenso wie die US-amerikanische Aktiengesellschaft Sykes Enterprises, deren Deutschlandhauptsitz in Bochum ist.

    Personalberatung in Bochum

    Die PAPE Consulting Group ist auch in Bochum vertreten. Bitte kontaktieren Sie uns mit Ihrem Anliegen:

    Ralph Romeike

    Ralph Romeike

    E-Mail
    089 9545 997 0
    089 9545 997 77
    Ralph Romeike
    Ralph Romeike