FON: +49 89 -954 599 7-0

    Anonyme Suchmaschinen – suchen ohne Angst vor Datenspionage

    Anonyme Suchmaschinen – suchen ohne Angst vor Datenspionage

    Anonyme Suchmaschinen – suchen ohne Angst vor Datenspionage 948 632 Christian Pape

    Diskretion bei Ihren persönlichen Daten und auch bei Suchmandaten ist uns als Personalberatung sehr wichtig.

    Seit Bekanntwerden des „Prism“-Skandals und Tempora steigen bei den kleineren Suchmaschinen, die Anonymität als Kernziel haben, die Nutzerzahlen rasant an. Wer nach diesen Enthüllungen den Wunsch nach mehr Privatsphäre beim Surfen verspürt, sollte vor allem Wert auf eine sichere Suche legen.

    Die Suchergebnisse der Suchdienste von Google, Bing oder Yahoo werden immer stärker personalisiert und basieren zunehmend auf den eigenen Aktivitäten in anderen Diensten, z.B. Facebook, Twitter, Gmail oder Google+. Es sind Tracking-Funktionen eingebaut, die Ihre Surfgewohnheiten beobachten, speichern und auswerten.

    In diesem Zusammenhang haben wir eine aktuelle Zusammenstellung von anonymen Suchmaschinen gemacht, damit auch Sie in Zukunft so sicher wie möglich surfen können.

    Duck Duck go

    Anonyme Suchmaschine: Screenshot duckduckgoDer Zulauf dieser anonymen Suchmaschine explodiert gerade. Schlicht, klar, ohne Werbung – was Google vor Jahren war, ist Duck Duck Go heute. Die Suchmaschine präsentiert sich aufgeräumt, hat aber trotzdem viel zu bieten: Die Suchergebnisse von Duckduckgo sind eine Mischung aus mehreren Quellen. Zum einen nutzt DuckDuckGo die Technik des Suchanbieters Yahoo, bezieht zudem Ergebnisse aus Wikipedia und Daten vom eigenen Webcrawler DuckDuckBot mit ein. Sehr praktisch: Man kann die Ergebnisse filtern. Eine weitere Funktion: Man kann einzelne Seiten gezielt durchsuchen lassen. Auch für iPADs, Smartphones gibt es DuckDuckgo als mobile Version.

    Man muss nur einmal unter „Einstellungen“ auf deutsch als Region umschalten, aber auch diese Einstellung kann man jederzeit löschen.

    Ixquick

    Ixquick ist eine aus den Niederlanden stammende Metasuchmaschine, die sich freiwillig verpflichtet, private Daten von Nutzern nicht zu erfassen oder zu speichern. Zur Verfügung steht auch eine geschützte Anfrage per SSL-Verbindung. Die Metasuche nutzt die Suchpower mehrerer Suchmaschinen und bündelt deren Suchkraft. Das macht sie besonders leistungsfähig.

    MetaGer2

    Der deutsche Webdienst MetaGer2, der vom Verein SuMA eV betrieben wird, legt großen Wert auf Datenschutz. Die Optik ist noch etwas gewöhnungsbedürftig, die Technik dahinter sehr empfehlenswert.

    StartPage.

    Der Webdienst sammelt nur einige anonyme Userinformationen wie Browsertyp, Betriebssystem oder Datum und Uhrzeit der Suche. Das dient dazu,  bessere Suchergebnisse zu liefern. Die gefundenen Resultate sind von erstaunlich guter Qualität.

    Weitere Suchmaschinen, die Anonymität versprechen:

    Semager

    Yippy

    YaCi

    Erwähnenswert ist auch das Projekt YaCy, eine freie, unzensierte Suchmaschine mit eigener Datenbank.
    Hier ist jeder User auch ein Teil der Suchmaschine, dafür muss man allerdings Software und leider auch Java auf dem eigenen Computer installieren.

    NEU: https://www.privado.com/ (speichert keine Suchen und keine IPs!

    Von Christian Pape

    Share
    About the author

    Christian Pape

    Sie finden mich auch auf Xing...